the different between ordinary and extraordinary is just the little „extra“
Juni 29, 2020

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingung von dem

Tattoostudio

 „EXTRAORDINARY“

Allgemeines


Ich tätowiere erst ab Erreichen des 16. Lebensjahres. Mit der Voraussetzung das mindestens ein Elternteil, dass erziehungsberechtigt ist, beim Beratungsgespräch sowie beim Stechtermin dabei sein wird. Um sicherzugehen mit welchen Personen ich es zu tun habe werden von dem Minderjährigen und dem Erziehungsberechtigen ein Ausweiskopie, hier im Studio, angefertigt. Ich tätowiere keine Personen unter Alkohol-, Drogen- oder Medikamenteneinfluss, sowie Bluter oder Personen mit Immunschwäche (HIV) oder anderen schweren Krankheiten. Ich behalten mir vor, Kundenwünsche unbegründet abzulehnen, insbesondere für politische Wunschmotive.

Terminvereinbarung und Anzahlung


Ein Vertrag zur Fertigung eines Tattoos kommt zustande, wenn der Kunde den Entwurf für das Tattoo in Auftrag gibt und einen Termin vereinbart. Die Beauftragung ist durch die Zahlung einer Anzahlung seitens des Kunden nachgewiesen, somit geht der Kunde einen rechtsverbindlichen Kaufvertrag ein. Bei Terminvereinbarung ist eine Anzahlung von mindestens 50 € zu leisten. Bei Nichteinhaltung des Termins behalten ich die Anzahlung ein. Bei Terminverlegung bis zwei Tage vor dem Termin wird die Anzahlung gutgeschrieben. Im Falle von Krankheit wird die Anzahlung nur gutgeschrieben, wenn ein ärztliches Attest (Kopie reicht aus) vorgelegt wird. Ansonsten wird keine Anzahlung zurückgezahlt. Wenn der Stechtermin komplett abgesagt wird, weil man sich zum Beispiel für ein anderes Studio entscheidet gibt es die 50,-€ Anzahlung in Form eines Gutscheines zurück. Wird der Termin ohne jeglichen Grund nicht eingehalten wird eine Ausfallgebühr von 300 € fällig. Damit diese gelten gemacht werden kann, benötige ich eine Kopie des Personalausweises. Dies wird im Studio angefertigt.

Entlohnung


Nach dem die Leistung erbracht wurde, ist die Entlohnung direkt und ausschließlich mit Bargeld, sowie in voller Höhe zu entrichten.
Ratenzahlung nur nach Vereinbarung.

Hygiene


Es versteht sich von selbst, dass ich streng nach den hiesigen Hygienevorschriften arbeite. Ferner wird der Kunde ausführlich (mündlich und schriftlich) über Pflegehinweise und Nachbehandlung informiert. Wir übernehmen kein Haftung für Missachtung.
Ich arbeite mit hochwertigen Materialien und mit Einwegprodukten (Nadeln, Griffstücke,etc.)

Salvatorische Klausel


Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingung unwirksam oder nichtig sein, so bleibt der Vertrag im übrigen wirksam. Anstelle der unwirksamen oder nichtigen Regelung richtet sich der Vertrag nach den gesetzlichen Vorschriften.